Einwinterung der Völker

Das neue Bienenjahr beginnt mit großer Spannung. Der Winter naht... (und die Einwinterung steht vor der Tür)... Die Bienen rücken nun näher zusammen und beginnen sich in Ihre Wintertraube zurückzuziehen. Zwar gab es im November noch Flugwetter (trockene Temperaturen über 12°C) und durch den vielerorts blühenden Gelbsenf noch ein reichliches Angebot an Pollen und sogar Nektar.  Doch ist weiterlesen [...]

Allerlei Stress mit … Wespen

Diese kleinen possierlichen Tierchen bringen mich um meinen Verstand. Da will man sich aktiv im Umweltschutz betätigen (und eigenen Honig herstellen) und dann zeigen einem die Wespen, warum sie so einen schlechten Ruf haben. Einen - zugegeben - schwachen Ableger bis auf die Königin und drei Bienen zerlegt und geplündert und den daneben stehenden ebenfalls unter Beschuss genommen... Hammerhart... weiterlesen [...]

Wanderung & Umzug

In aller Kürze: Wanderung - Umzug - Standortwechsel mit einem Bienenvolk Gesundheitszeugnis beantragen (aktualisieren) über BSV oder Amtsveterinär Termin zur Besichtigung vereinbaren Probenanalyse abwarten und auf Zustellung des Gesundheitszeugnisses warten Umzug / Wanderung beim neuen Veterinäramt anmelden Tierseuchenkasse informieren und Meldebogen ausfüllen Unterlagen weiterlesen [...]

2018 im März: Es ist vollbracht!

Beutendraufsicht im März 2018
Dank des fürsorglichen Einsatzes von Karoschi heisst es heute, Mitte März 2018: Sie Leben! und sie sehen gut aus. Beeanke (2017) und Brunhilda (2017), unsere ersten Ableger, für die wir Anno Domini 2017 die Sorge übernahmen, sind Mitte März 2018 ganz fidel und haben es fast geschafft. Nur noch ein bisschen die Ungewissheit hinsichtlich des Futters aushalten und dann, dann kann die Party mit dem weiterlesen [...]

2018: neues Jahr, neue Herausforderungen

Foto
...der Startschuss für das erste Wirtschaftsvolk ... oder aber die Frage danach, wie man 5k Ladies durch den Winter bekommt, ohne verrückt zu werden... Willkommen auf Kippengold Eines vorneweg: Die Bezeichnung Jungimker trifft leider nicht (mehr) zu. Daher bezeichne wir uns, Karoschi und Karumpel, uns lieber als Neuimker. Und diese können sich über "Kleinigkeiten" freuen, auch wenn es sich für weiterlesen [...]